Dr. Gerner, Dr. Schröder-Ritzrau, Pankonin, Dr. Hendricks, Binding

Dr. Gerner, Dr. Schröder-Ritzrau, Pankonin, Dr. Hendricks, Binding

Erstes globales Klimaschutzabkommen beschlossen

Barbara Hendricks besuchte den gut besuchten Neujahrsempfang der SPD-Heidelberg im DAI. Neben unterstützenden Worten für die Heidelberger Landtagskandidatin Marlen Pankonin berichtete sie in ihrer Festrede über das Klimaschutzabkommen in Paris.

Hendricks_Pankonin_HDMit diesem Abkommen bekennt sich die Weltgemeinschaft völkerrechtlich verbindlich zum Ziel, die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen. Es legt auch fest, dass die Welt in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts treibhausgasneutral werden muss.

„Wir haben in Paris alle zusammen Geschichte geschrieben. Milliarden Menschen haben lange darauf gewartet, dass die Weltgemeinschaft handelt. Jetzt kann ich sagen: Es geht endlich los. Zum ersten Mal machen sich alle Länder dieser Welt gemeinsam auf den Weg, den Planeten zu retten. Wir haben lange gekämpft und heute ein starkes Abkommen erreicht. Das ist ein historischer Wendepunkt.”, so die Bundesumweltministerin.

Das Abkommen zeigt einen konkreten Weg auf, wie das Ziel erreicht werden soll. Ab 2020 werden die Staaten alle fünf Jahre neue Klimaschutzpläne vorlegen, die so ambitioniert wie irgend möglich sein müssen. Für diese Pläne gilt das verbindliche Prinzip, dass sie nicht abgeschwächt werden dürfen, sondern immer ehrgeiziger werden müssen. Außerdem muss jedes Land über seine Treibhausgasemissionen berichten, damit die Fortschritte nicht nur auf dem Papier stehen, sondern auch der Realität entsprechen.